Elisabeth Sladek ; Elisabeth Sturm-Bednarczyk
Zeremonien. Feste. Kostüme.
Die Wiener Porzellanfigur in der Regierungszeit Maria Theresias

109,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Zustand: Neu
Anzahl Seiten: 208
Produktsprache: Deutsch
Anzahl Abbildungen: 316 Farbabbildungen
Verlag: Brandstätter Verlag
Gewicht: 1.634 kg
Breite: 242 mm
Höhe: 22 mm
Länge: 294 mm
ISBN: 9783850331609
Beschreibung
Produktinformationen "Zeremonien. Feste. Kostüme."
Ausgehender Barock, Rokoko und beginnende Aufklärung prägten die Regierungszeit Maria Theresias, in der die höfische Lebenskultur zu einer besonderen Blüte kam. In ihr fanden die Künste ein weites Betätigungsfeld: Zeremonien, Feste und Kostüme verlangten nach adäquater künstlerischer Ausstattung. Es entstanden spezifische Kunstgattungen, die höfischer Repräsentation dienstbar gemacht wurden. Unter diesen nahm das Porzellan als neuer Werkstoff eine hervorragende Stelle ein.

Die leichte Formbarkeit des Materials lud zur Entwicklung neuer Formen und Typen ein, die sich gerade für grazile Rokokogestaltungen besonders eigneten. Seine spezifische Oberflächenwirkung, die eher von malerischen Effekten als von plastischen Werten lebt, machte das Porzellan zum geeigneten Medium, zeitgenössische Bildvorlagen dreidimensional umzusetzen. Malerei, Kupferstich und Figurine wurden zur Folie einer rasch expandierenden Porzellanfigurenproduktion, die um 1760 ihren Höhepunkt erreichte. Besonders erfolgreich waren Figuren, die das höfische Leben widerspiegelten. Der Zeitraum von 1740 bis 1780 gab als Blütezeit höfischer Feste reichhaltige Anregungen.
Bewertungen

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.